Advanced Part Search

Hot Swap Steckverbinder

Wollten Sie auch immer mal die Zeit anhalten, um sich darauf zu konzentrieren, Ihr Leben zu ändern? Es wäre so viel einfacher, viele Dinge zu machen, wenn die Zeit einfach für einen Moment still stehen würde! Unglücklicherweise beachtet die Zeit keine Stoppschilder oder Verkehrsampeln. Wir leben in einer geschäftigen, energiegeladenen und halsbrecherischen Welt und anstatt wir unser Leben immer dann anhalten, wenn wir etwas ändern wollen, müssen wir die Dinge manchmal in aller Eile erledigen.

Das gilt genau so auch für High-End-Computerausrüstung. Obwohl es kompliziert sein kann, an einem Computer Änderungen vorzunehmen, ohne ihn auszuschalten, ist diese Methode (die auch als Hot Swapping bekannt ist) eine sehr bequeme Option für Systembediener. Es ist schnell, einfach und überaus praktisch. Hot Swapping ermöglicht einem Techniker, Systemkomponenten hinzuzufügen, auszubauen oder zu ersetzen, ohne das Gerät auszuschalten. Tatsächlich sind einige Computerteile mit Redundanz entwickelt, sodass die redundanten Teile die Aufgaben übernehmen können, während bestimmte Teile während eines Hot Swaps abgetrennt werden.

HOT SWAP STECKVERBINDER DEFINIERT

Damit Hot Swapping erfolgreich durchgeführt werden kann, und ohne die Geräte zu beschädigen, sind spezielle „Hot Swap“ Steckverbinder erforderlich. Die Pins dieser Steckverbinder sind in der Länge abgestuft, sodass einige Stifte vor den anderen verbinden. Dieses Designdetail, „sequentielle Verbindung“ genannt, ermöglicht den Grund-Pins (die länger sind), früher zu verbinden als die restlichen Pins. Modernere Hot Swap Steckverbinder haben Stifte mit drei oder mehr unterschiedlichen Längen. So kann sich der Pin zuerst mit der Erde verbinden, dann mit der Datenverbindung und anschließend mit der Stromversorgung. Diese Architektur wird manchmal als „zuerst mit Erde und zuletzt mit der Stromversorgung verbinden“ bezeichnet. Natürlich erfolgen diese Phasen alle in schneller Folge beim Einstecken und der Unterschied in der Länge der Stifte ist nur gering (nur Millimeter), aber jedes kleine Teil zählt.

EINSATZGEBIETE

Hot Swap Steckverbinder werden verwendet, wenn man an einem funktionierenden System Komponenten hinzufügen, reparieren oder tauschen will, ohne das System auszuschalten. Manchmal werden Sie der Einfachheit halber verwendet, weil das Ausschalten und Neustarten des Systems zeitaufwändig und kostenintensiv sein kann. In anderen Fällen ist es wichtig, dass das System (zum Beispiel ein Server) aktiv bleibt, während Änderungen vorgenommen werden, um 100 % Laufzeit sicherzustellen.

Computerkomponenten, die hinzugefügt oder ausgebaut werden können, ohne das System abzuschalten, werden als „hot pluggable“ bezeichnet, Komponenten, die nur bei ausgeschaltetem System hinzugefügt oder ausgebaut werden können, werden als „cold pluggable“ bezeichnet. Speicher und CPUs sind üblicherweise nur cold pluggable.

PRODUKTE

Hot Swap Steckverbinder

Wenn Sie sich für Hot Swap Steckverbinder von Positronic interessieren, sehen Sie sich bitte unsere Serie kompakter Hochstrom Steckverbinder an. Diese beinhaltet den populären Stromeingangssteckverbinder „P47“ für CompactPCI Anwendungen. Verfasst von der PCI Industrial Computer Manufacturers Group (PICMG), erfordert diese Computerspezifikation, dass der Hochstrom Steckverbinder über abgestufte Pins verfügt, damit er als „hot pluggable“ verwendet werden kann. Nahezu alle Positronic Hochstrom Steckverbinder haben die Option zum dreistufigen sequentiellen Verbinden und ermöglichen Hot Swap Anwendung in vielen Systemen. Testen Sie sie noch heute!